Daten zum Modell

   
Datum 21.02.2011
Ort Ev. Luth. Diakonissenanstalt Flensburg – Diakonissenkrankenhaus Flensburg
Interviewpartner Stephan Jatzkowski, Facharzt für Anästhesiologie, Qualitätsmanagement
Themenkategorie „Lebensphasengerechtes Arbeiten in der Pflege“
Maßnahme Ermittlung alters- und alternsgerechter Arbeitsbedingungen
   

Name des Krankenhauses

Anschrift Ev. Luth. Diakonissenanstalt Flensburg – Diakonissenkrankenhaus Flensburg
Knuthstraße 1
24939 Flensburg
Tel.: 0461 / 812 - 0
Klinikleitung Krankenhausdirektor, Vorsitzender der Krankenhausleitung
Dr. med. Christian Peters, M.Sc.

Pflegedirektorin, Stellvertretende Vorsitzende der Krankenhausleitung
Dipl.-Pflegewirtin (FH) Sr. Sabine Murawski

Verwaltungsdirektor, Leiter Zentralverwaltung
Dipl.-Betriebswirt (FH) Thorsten Prümm
Webseite www.diako.de/diako-flensburg/diakonissenkrankenhaus-fl.html
Ansprechpartner der Maßnahme Stephan Jatzkowski
Qualitätsmanagement
Tel.: 0461 / 812 - 2019
jatzkowskist@diako.de

Struktur- und Leistungsdaten – Kennzahlen 2010

Planbetten 599
PatientInnen stationär und ambulant 65,152
Ärztinnen/Ärzte insgesamt (außer Belegärztinnen/Belegärzte) 160,8
Gesundheits- und KrankenpflegerInnen 330,6
Gesundheits- und KinderkrankenpflegerInnen 48,0
KrankenpflegerInnen 10,5
PflegehelferInnen 3,9

Eingesetzte Maßnahmen

  • Analyse der Arbeitssituation durch
    • Tätigkeitsbeobachtungen am Arbeitsplatz
    • Mitarbeiterbefragungen
    • Experteninterviews
    • Motivationsinterviews
  • Workshops

Projektmotivation/-vorbereitung

Ausgangslage

  • Die Mitarbeitervertretung des Diakonissenkrankenhauses Flensburg hatte ein Interesse an der Gestaltung altersgerechter Arbeitsplätze
  • Die Universität Flensburg und das Diakonissenkrankenhaus entwickelten gemeinsam das Projekt GAbi, die Universität beantragte als Projektnehmer die Förderung als Modellprojekt.

 


An der Planung beteiligte Berufsgruppen/Personen

  • Projektgruppe bestehend aus Pflegekräften, Ärztinnen/Ärzten, Mitarbeitervertretung, Qualitätsmanagement und Betriebsarzt

 


Externe Projektförderung

  • Das Vorhaben der Universität Flensburg wurde vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert.

Projektumsetzung

Ziele

  • Auf der Basis einer Analyse und Bewertung der vorhandenen Arbeitsorganisation sollten mit Blick auf ein altersgerechtes Arbeiten Vorschläge zur Optimierung der vorhandenen Arbeits- und Organisationsstrukturen entwickelt werden.
  • Gleichzeitig war eine Qualifizierung der Mitarbeitenden mit besonderer Berücksichtigung älterer Beschäftigter vorgesehen.


Projektdauer

  • Oktober 2006 bis Juni 2010

Projektbeurteilung

Maßnahmen zur Evaluation

  • Am Anfang und am Ende des Projektes erfolgte eine Mitarbeiterbefragung.
  • Im Rahmen eines Teilprojekts nahmen MitarbeiterInnen an Stressworkshops teil, deren Nachhaltigkeit nach einer gewissen Zeit überprüft wurde.

Zielerreichungsgrad

  • Es konnten nicht alle Ziele erreicht werden.

Rückblickend besonders erfolgreich/gelungen

  • Sehr deutlicher Hinweis auf die demografische Entwicklung
  • Wert der MitarbeiterInnen im Hinblick auf Führung, Führungsverhalten und Gesundheit wurde erkannt
  • Viele Anregungen und Hinweise zu Dingen, die die MitarbeiterInnen bei ihrer täglichen Arbeit stören und behindern. Allein schon die Wahrnehmung dieser Störfaktoren trägt zur Mitarbeiterzufriedenheit bei

Rückblickend erfolglos/nicht gelungen

  • Größere Themenbereiche konnten aus Zeitgründen nicht bearbeitet werden, sondern wurden zum Projektende als Empfehlungen an das Diakonissenkrankenhaus formuliert.

Eingeführte Maßnahmen

  • Stressworkshops
  • Rückenschule am Arbeitsplatz
  • Empfehlungen für organisatorische Veränderungen, z.B.
    • Bearbeitung der täglichen kleinen nervigen Ärgernisse am Arbeitsplatz
    • Anschaffung von Hilfsmaterialien
    • Umsetzung von Verbesserungen zur Kommunikation
    • Entlastung der StationsmitarbeiterInnen durch administrative Kräfte beziehungsweise durch Umstrukturierung des Mitarbeitereinsatzes